.
"Und in Wahrheit seid ihr die Anzeichen. Ihr seid der Katalysator. Ihr seid das Ergebnis. Es ist die Hingabe in den Seinszustand der Liebe, und sonst nichts. Und durch dieses Erscheinen, wie der Phönix aus der Asche, wird der Meister, der Mitschöpfer, der Katalysator bereit sein, den anderen bei ihrer Geburt zu assistieren."
Erzengel Michael


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal ***

Samstag, 31. Dezember 2016

Ein glückliches Neues Jahr 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

das alte Jahr neigt sich dem Ende zu, und wieder taucht das Gefühl auf, es sei besonders schnell herumgegan- gen. Ob das an der wachsenden Komprimierung von Zeit liegt, oder an zunehmenden Lebensjahren, ist schwer auszumachen. Wichtig ist glaub ich nur, daß wir mit diesem Jahr Frieden schließen, denn das Neue beginnt sogleich.

Ich möchte euch von Herzen danken, für eure Lese- treue, für eure Spenden, für Abos und liebe Briefe, für Mails mit wichtigen Infos, und für Kraft und Mut machen- de Zeilen. Und es ist so, daß wir uns in diesen heraus- fordernden Zeiten nur gegenseitig Mut machen können, denn es gilt durchzuhalten, bis der Durchbruch in die Neue Zeit beginnt.


Freitag, 30. Dezember 2016

Simon Parkes Interview 18.12.2016

Simon Parkes Q&A with Wolf Spirit Radio - engl.

Quelle:
https://youtu.be/fuPw7W29Lfk
Dies ist nun das neuste Video von Simons Kanal Connecting Conciousness. Das andere habe ich rausgenommen, weil es von September war

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Zwischenruf N°17

29.12.  Benji sieht Rot +++ Obama läßt 35 russische Diplomaten ausweisen +++

30.12.  'Coming Out der Loser' +++ Putin lehnt Ausweisung von US-Diplomaten ab +++ US-Außenamt sprachlos +++ Trump: ausgezeichnet, Putin!

03.01.  Die letzten Tage +++ Krieg wird Privatsache

05.01.  False Flag erwartet +++ Dreht die EU jetzt durch? +++ Eine TU fällt nicht einfach runter

07.01.  So ist es also gewesen



Mittwoch, 28. Dezember 2016

Der Neumond am 29. Dezember 2016

Es ist etwas ganz gewaltig in Bewegung im Hintergrund, und es sind nicht die Gewitter und Stürme, die gerade übers Land fegen – allenfalls sind sie ein Bild dafür. Es fühlt sich so an, als würde sich die alte Matrix auflösen, und eine Tür in die Freiheit öffnen.

Doch noch versuchen die alten Kräfte (es stürmt gerade massiv durchs Fen- ster rein), diese Tatsache zu verschlei- ern, und uns mit Zuckerbrot und Peit- sche TV-Gesülze und Terror abzulen- ken, oder einzuschüchtern. Es wird in der Folgezeit nun die Kunst sein, uns davon nicht groß beeindrucken zu lassen, sondern klar zu sehen, daß die alte Macht sich noch einmal aufbäu- men muß, soweit sie ihren Widerstand gegen die neue Energie aufrecht er- halten will.

Dabei stoßen nun alte und neue Kräfte aufeinander, und könnten ein zeitweiliges Chaos auslösen. Die Bereinigung der Altlasten muß sein, und ist gerade in vollem Gange. Der 'Zorn des Poseidon' hat sich erhoben, um die Wahrheit zurückzubringen.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Das Jahreshoroskop 2017

Das alte Jahr geht nun doch mit einem Paukenschlag zuende, dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt. Die Betroffenheit ist natürlich groß, und unser Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Hinterbliebenen. Doch war im Grunde klar, daß dies auch bei uns passieren kann.

© Daniel Holeman
Im Hintergrund bereiten sich jetzt ent- scheidende Veränderungen vor, die nicht nur das nächste Jahr, sondern für die kommenden Jahre großen Einfluß haben werden. Gerade in diesen Tagen, wenn sie das Galaktische Zentrum passiert, wird die Sonne neu kalibriert und erhält neue Impulse von der Zentralsonne, welche sie an die Planeten weitergibt und die im Laufe des Jahres ihre Wir- kung entfalten. Das kommende Jahr 2017 hat als Quersumme die 10, was schon auf seine Bedeutung hinweist. Im Tarot weist die 10 auf das Glücksrad, es wird aber auch Schicksalsrad genannt – und wie wir es erleben, wird nicht nur, aber auch von unserer inneren Haltung abhängen.

Vieles wird im nächsten Jahr zum Vorschein kommen, was lange verborgen blieb. Die Elitären werden in einen Sturm geraten, der Konsequenzen für sie hat, und auf uns kommen große Herausforderungen zu, die wir mit Freude und Verantwortung zu füllen haben.

Montag, 19. Dezember 2016

Christoph Hörstel Querdenken Kongress 2016

USA, NATO, EU – weltweiter westlicher Imperialismus

Quelle:
https://youtu.be/h8ik8_BUZBk
veröffentlicht am 19.12.2016
Ein Gespräch mit Michael F. Vogt
Video-Begleittext:

Freitag, 16. Dezember 2016

Lisa Fitz bei SchrangTV-Talk


Quelle:
https://youtu.be/Xa7dEo6-X30
Heiko Schrang präsentiert die Kabarettistin Lisa Fitz, die sich als spirituell-wach outet, und offen sagt, was sie denkt. Es bleibt zu hoffen, daß sie andere Künstler damit ansteckt. Hier der Beitrag, über den beide sprechen, eine herrliche Kostprobe (5min):
Lisa Fitz: "Geht's noch, Frau Merkel?"
https://youtu.be/7W5UzqJv31A
und ein RTdeutsch-Interview (15min):
Lisa Fitz: "Viele Kabarettisten sind system-immanente Hofnarren"
https://youtu.be/PBlCnVAGIro

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Dagmar Neubrunner im Gespräch mit C. Hörstel

Ein Interview von Bewusst.tv vom 5. Dezember 2016

Quelle:
https://youtu.be/Vr8GmeZTpNA
veröffentlicht am 13.12.16
Ein sehr interessantes, liebevoll-konfrontatives Gespräch zweier Sichtweisen, die sich jedoch in der Zielsetzung einig sind. Dabei geht es um die Möglichkeiten, ob man mit einer neuen Partei, also innerhalb des Systems etwas bewirken kann, oder ob man sich aus dem System heraus hält - genau der Konflikt, den ich auch letztens thematisiert hatte. Spannend!

Sonntag, 27. November 2016

Urlaub vom 26.11. bis 12.12.

13.12.   10h30
Moin moin, ich bin seit letzter Nacht wohlbehalten zurück, und bin bereit für Neues! Der Urlaub war sehr schön, vielleicht später mehr. Ich habe keine Nachrichten geschaut, weiß also nicht was los war, so gebt mir ein paar Tage, mich neu zu orientieren. Dort gab es nur Bild + FAZ vom Vortag, die ich aber keines Blickes gewürdigt habe. ;-)

Es geht sogleich mit Arbeit weiter. Ein Blick auf den Maileingang: 320 Mails... ähm ja, also wundert euch nicht, wenn sich die Antworten verzögern. Entsprechend wird auch das Jahreshoros- kop erst um die Wintersonnenwende erscheinen.

Freue mich, wieder hier zu sein,
herzlichst, Osira

Samstag, 26. November 2016

Der Vollmond am 14. Dezember 2016

Die Energie ist flirrend momentan, als ob sie sich nicht entscheiden kann, wo sie hin will. An der Oberfläche wirkt es zwar ruhig, doch darunter und hinter den Kulissen bereiten sich größere Verschiebungen vor.

"Das große Glück" ©Nike Kasis (Link s.u.)
Die Wahl Trumps hat die herrschende Politik- Szene ordentlich aufgemischt, zumal sie von ihrer eigenen Lückenpresse hinters Licht geführt wurde, indem die Medien Clinton hochjubelten. Danach konnten wir ihre unglaublichen Boshaftigkeiten lesen, mit denen sie sich immer noch sicher fühlten. Diese Phase dürfte sich sehr bald dem Ende zuneigen, denn Trump regiert praktisch jetzt schon.

Wir werden Zeugen einer umfassenden Umwäl- zung, die zum Jahresende ihren Anfang nehmen, und sich noch mindestens über das nächste Jahr erstrecken wird. Es ist jetzt von Dezember bis März die Möglichkeit sich zu befreien, die Zeit der glücklichen Fügung!

Dazu ist jedoch anzumerken, daß sich eine gute Fügung (Jupiter-Uranus) nur ergibt, wenn man in seine spezielle Verantwortung (Saturn) geht, in seine Bestimmung, und das gilt persönlich wie kollektiv. Der Saturn als Hüter der Zeit muß zuerst zufrieden gestellt werden.


Freitag, 25. November 2016

Ankündigung Astrologie-Unterricht



Astrologie zu lernen, ist im Grunde eine Entscheidung fürs Leben. Denn sie nimmt Dich mit in Erkenntnisbereiche, die weit über andere Disziplinen hinausgehen. Sie bietet nicht nur die Möglichkeit, die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele zu erfassen, sondern auch die dazu gehörige feinstoffliche Welt, die Transzendenz oder anders gesagt, was der Himmel mit Dir vorhat. Läßt Du Dich auf diese Reise ein, erschließt sich Dir eine Fülle von Erkenntnissen, doch geht sie Hand in Hand mit der Übernahme von Verantwortung.

Es gibt viele Wege - auch Schulen genannt - sich die Kenntnisse anzueignen, und jeder Astro- loge zeigt es Dir anders, auf seine Weise, in 'his way'. Was ich anbiete, ist eine gute Mischung aus traditioneller Klassik, Münchner Rhythmenlehre, psychologische Astrologie, Elemente aus dem Astrodrama, und wenn die Gruppe es will, auch Stundenastrologie.

Ein neuer Anfängerkurs startet am Mittwoch den 11. Januar 2017
um 19h30 auf Skype
Näheres seht ihr auf der Unterseite 'Unterricht + Supervision'.
Der Anfängerkurs ist voll, nur ein Kurs für Fortgeschrittene wäre noch offen,
dieser würde am Freitag den 13. Januar 2017 starten 

Bei Interesse schreibt mir mit Tel.nr., ich rufe sobald wie möglich zurück. Wenn sich genügend Teilnehmer melden, kann auch ein Kurs für Fortgeschrittene starten. Natürlich erhalten alle Teilnehmer auch meine Geburtsdaten - man sollte wissen, welchen Lehrer man bekommt.

Ich freue mich auf euch, Osira

Mittwoch, 23. November 2016

Trump! Was nun?

Christoph Hörstel im NuoViso Talk

Quelle:
https://youtu.be/gBKKMtTTr1E
veröffentlicht am 22.11.16 - - aus dem youtube-Begleittext:
"Allen Ernstes faselt Spiegel http://tinyurl.com/z5guqhb heute von mangelnder Bündnistreue Trumps, weil er mit Putin gut kann. HALLO??? DIE NATO IST KEIN ANTI-PUTIN-PAKT! Wer Statuten lesen kann, ist klar im Vorteil! Diese neue Volte der Hochverratspolitik von Merkel wird zu einer besonderen Wortmeldung der Deutschen Mitte führen! Sonntag will sie ihre Kandidatur verkünden? Besser, sie überlegt es sich noch einmal! Der Knast wartet - und jeder Regierungstag steigert die Haftdauer!" (O-Ton Christoph...)
Um seine Kritik an Trump zu verstehen, sollte man unbedingt dieses Video anschauen:
Trump's Rede vor der AIPAC
https://youtu.be/T97Bq3sQMDw

Dienstag, 22. November 2016

Zwischenruf N°16

21.11.  Das Economist Cover 2017

22.11.  Neues vom Blaubeerwald

23.11.  Direktkandidaten-Idee

24.11.  Todesstrafe mit 2erlei Maß

25.11.  Zwangsenteignung eines 80jährigen

14.12.  Erstinfos zur Haussicherung +++ Gesetzesänderungen +++ Krebsbehandlung

16.12.  Doch eine 2-Staaten-Lösung?

17.12.  Margela Schurkel kommt...

19.12.  Unterwasserbomben +++ Nachtrag Bodenrechte

21.12.  Andere Sichtweise

23.12.  FF - hurra

Montag, 21. November 2016

Warum Deutschlands Souveränität eingeschränkt ist

Eine Sendung von Kla.TV incl. Interview mit einem russischen Historiker

Quellen:
https://youtu.be/_t7UoOtLSv4
https://www.kla.tv/de
Besonders der 2+4-Vertrag wird gut erläutert. Diese letzten Punkte der fehlenden Souveränität würden es im Ernstfall ermöglichen, daß wir demnach jeden Nato-Befehl ausführen müßten. So mag der 2+4-Vertrag deutschen Gehorsam fordern - da aber das Völkerrecht über dem Staatsrecht und ihren Verträgen steht, kann uns niemand absprechen, wenn wir als Menschen Befehle im Ernstfall verweigern.

Sonntag, 20. November 2016

KenFM-Positionen 8: Strukturen der Macht

Ken Jebsens Gäste sind Dirk Koch, ehemaliger Leiter des SPIEGEL-Büro in Bonn; Prof. Dr. Ulrich Teusch, ARD-Hörfunk-Journalist und Autor; Wolfgang Herles, der den größten Teil seines Lebens für das ZDF gearbeitet hat; und Fulvio Grimaldi, Kriegsberichterstatter und Friedensaktivist aus Italien

Quelle:
https://youtu.be/oEgYRfHVCaY
veröffentlicht am 16.11.16
Eine halbwegs interessante Diskussion mit sehr unterschiedlichen Menschen, wenn man wissen möchte, was die Journalisten so umtreibt. Den Herles hätte Ken sich sparen können, der Grimaldi ist super. Was aber niemand anspricht, ist, daß es für uns nicht mehr um das Abgeben der Macht an eine Regierung geht, sondern um unsere Selbstermächtigung - das hat die ganze Runde noch nicht begriffen. Trotzdem danke an Ken!

Donnerstag, 17. November 2016

Der Neumond am 29. November 2016

Es ist die Jahreszeit des Loslassens, und der Herbststurm fegt erfrischend munter durch das politische Parkett. Die für das Establishment unvorhergesehene und unerwünschte Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten mischt ihre Strukturen ganz schön auf.

"Seid Schutzengel für alle Kinder!"
Beinahe faszinierend, ihre fiesen und abwer- tenden Kommentare zu hören, wäre es nicht so unsagbar peinlich, was EU-Granden so von sich geben, allen voran unsere Politiker. Es ist für sie wohl unfaßbar, daß eine in ihrem Wirken so eng mit den Lobbies verbandelte Institution wie die USA nun plötzlich aus- scheren könnte: aus der Abhängigkeit von den Kartellen, womöglich aus der Nato – deren Oberbefehlshaber der US-Präsident ja ist – und vielleicht sogar aus Gruppierungen, die bisher die zu spielende 'Musik' kompo- nierten. Mit grottenschlechtem 'Sound' übri- gens, der uns allen in den Ohren schmerzt.

Es wurde nicht mit einem Joker gerechnet, mit einer uranischen Veränderung von viel- leicht kataklysmischen Auswirkungen – so kann es kommen, wenn die Freiheit nicht geehrt wird. Donald Trump hat sich offen- sichtlich die Worte seines berühmten Vorgängers JFK zu Herzen genommen: „One man can make a difference.“
Artikel 18+

Freitag, 11. November 2016

Zwischenruf N°15

"Eure Politik crasht bald!"
11.11.  KenFM: Presse soll einpacken +++ Merkel gegen Trump +++ der 1. Stein fällt +++ Russlands Ton wird schärfer +++ Info zum Grünen-Hoax
12.11.  das Gehirnwäsche-Trio
13.11.  Folgen der US-Wahl +++ Sagenhaft
14.11.  Wutpolitiker +++ Adamu zu US-Wahlen +++ Hinfort mit ihnen
15.11.  Trump zum Jahresende gefährdet - Astrologe +++ Internes +++ Warnung vor vergifteten Briefsendungen
16.11.  Julian Assange ist frei? Also fast...
18.11.  VerschwÖrertreffen (*_*)
19.11.  ZDF verschweigt eigene Umfrage +++ Staatsfunk-Blüten
21.11.  Economist-Cover 2017

Dienstag, 8. November 2016

Der Vollmond am 14. November 2016

Ein lang erwarteter Paukenschlag hat uns aus dem Dahindämmern von 'wann passiert denn endlich was' herausgeholt: die Clinton-Affäre. Nicht daß wir solches erwartet hätten, aber daß die Elitären mehr treiben als die Fäden ziehen und schlecht regieren, sollte klar sein.

Das Interview mit Julian Assange und die Verkündungen vom Ex-Geheim- dienstler Steve Pieczenik sprechen Bände. Da wird jetzt eine Aufklärungs- welle losgetreten, die schon seit eini- gen Wochen läuft, und jetzt bereit ist für die Öffentlichkeit. Wie Pieczenik gesagt hat, brauchte es etwas Zeit, bis die Whistleblower in Sicherheit waren. Und jetzt kommt der Mainstream und sagt: das FBI rudert zurück. Ja klar sagen die das! Sie kriegen die Order dazu und führen klaglos jeden Befehl aus.

Denn natürlich wird das betreffende Establishment jetzt alle Register ziehen, um doch noch die Macht an sich zu reißen. Da werden dann Umfragen veröffentlicht, daß Clinton 5% vor Trump liegt. Und sicher wird es nun zu einem US-internen Kampf um die Macht kommen.

Sonntag, 6. November 2016

Zwischenruf N°14

"Wohin dreht die Welt sich jetzt?"
06.11.  fast mysteriös +++ Clintongate +++ das Letzte +++ Neues Video Dr. Pieczenik +++ Simon Parkes Update

07.11.  Clinton Affäre

08.11.  Drei Hochzeiten eine Wahl und der nächste Todesfall +++ Simon Parkes Update

09.11.  ZDF und Sputnik zählen unterschiedlich +++  blinde deutsche Politiker +++ Simon Parkes Update +++ Klagemauer mal anders







Samstag, 5. November 2016

RT Exklusiv: Assange über die geheime Welt der US-Regierung

Ein Interview mit John Pilger in der Botschaft Ecuadors in London

Quelle:
https://youtu.be/eQjygxo89oY
https://deutsch.rt.com/international/42800-rt-assange-usa-wahlen-clinton/

Tausend Dank an RT, John Pilger, die Botschaft Ecuadors, und besonders Julian Assange, daß dieses Interview möglich gemacht wurde! Vielleicht habt ihr gerade die Welt gerettet.

Freitag, 4. November 2016

Putsch der US Geheimdienste

gegen Hillary Clinton und ihr System der Korruption

Quellen:
https://www.youtube.com/watch?v=pHZGKCfdrGY
http://1nselpresse.blogspot.de/2016/11/video-putsch-der-us-geheimdienste-gegen.html
Original: https://www.youtube.com/watch?v=ov5kvWSz5LM
veröffentlicht am 3.11.16
Das ist doch mal ein Paukenschlag! Es fragt sich nur noch, wie lange es dauern wird, bis diese Nachricht die Mainstream-Medien erreicht... good luck America! ♡
Passend dazu der Artikel von Nick Knatterton:
Historisch: Der gewaltfreie Sturz des Clinton-Regimes
http://nick-knatterton.blogspot.de/2016/11/historisch-der-gewaltfreie-sturz-des.html

Mittwoch, 2. November 2016

Christoph Hörstel beantwortet Fragen

Stephanskirchen bei Rosenheim 21.10.2016

Quelle:
https://youtu.be/2-e1H_GZZR4
In den letzten beiden Wochen hielt Christoph Hörstel einige Kurzvorträge und beantwortete danach die drängenden Fragen der Bürger. Auch hier habe ich ein Video ausgewählt, die anderen sind unten verlinkt, jedesmal anders, und alle auf ihre Weise spannend.
+ Kommentar von mir

Dienstag, 1. November 2016

Dokumentationen über den tiefen Sumpf

Dies ist keine leichte Kost, sondern konfrontiert uns mit den übelsten Tabubrüchen, deren einige Menschen fähig sind. Christoph Hörstel hat vorhin eine Menge Dokus hochgeladen, die ich nicht alle veröffentliche, nur die 1., die anderen darunter als Links. Ein Material, das uns alle wach rütteln sollte.


Höllenleben HR 1/2 Der Kampf der Opfer - Eine multiple Persönlichkeit auf Spurensuche
https://www.youtube.com/watch?v=x2bY-tu2HJU
alle veröffentlicht am 31.10.16

Montag, 31. Oktober 2016

Putin und Trump - zwei Reden, eine Meinung

Putin spricht auf dem Valdai-Forum, Trump hält eine wichtige Wahlkampfrede. Beide Reden wurden zusammengeschnitten, um die Ähnlichkeit des Inhalts aufzuzeigen (Ausschnitte)

Quellen:
https://www.youtube.com/watch?v=Ul8ZLDE_iAo
http://kremlin.ru/events/president/news/53151

Sonntag, 30. Oktober 2016

Clinton, Trump und die US-Wahl

Die Wahlvorbereitungen in den USA laufen auf Hochtouren, und die Welt schaut gebannt auf das Geschehen. Da kommen unschöne Dinge hoch, wie die Sprüche von Donald Trump, die je- doch ein Kinderspiel sind gegen die Affären, die sich Hillary Clinton geleistet hat.

© CNBC
Die Meinung die allgemein zu hören ist, es sei eine Wahl zwischen 'Pest und Cholera', trifft es nicht ganz. Denn noch immer wird Trump höchst unterschätzt, was man besser nicht tun sollte, das habe ich bereits aus- führlich beschrieben. Er ist unerhört mutig, denn er stellt sich gegen das Establishment – und solche Kandi- daten leben sehr gefährlich, denn das System bzw. die treibenden Kräfte schrecken auch nicht vor 'plötzlichen Unfällen' zurück. Niemand weiß das besser als die Kennedy-Familie.

Es wird ebenso zu beachten sein, ob die Wahl korrekt durchgeführt wird, was ja auch nicht immer der Fall gewesen sein soll. Die Wahl-Automaten eignen sich besonders gut zur Manipu- lation – deshalb bleibt achtsam, liebe Amerikaner!
* Artikel ist jetzt vollständig*

Samstag, 29. Oktober 2016

KenFM am Set: Valentin Falin in Moskau

KenFM traf Valentin Falin im Oktober 2016 in der russischen Hauptstadt. Der Zinoviev Club hatte geladen, um mit internationalen Geisteswissenschaftler über die sich abzeichnende multipolare Welt zu sprechen. Am Rande dieser mehrtätigen Veranstaltung gelang es uns, den 91-jährigen über den Status Quo in Europa und zu seiner Meinung, vor allem über die aktuelle Haltung der BRD zu Russland, zu befragen.

Quelle:
https://youtu.be/Mr0pYFeSXhQ
veröffentlicht am 28.10.

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Jim Willie: Gold statt Dollars

Erste Anzeichen für die Neuordnung des Währungssystems

20.10.2016  |  Jim Willie CB
Der Welthandel war nun bereits das zweite Quartal in Fol- ge rückläufig. Grund für das Jahrzehnt der Stagnation in der industriellen Produktion der Vereinigten Staaten, Ja- pans und der Europäischen Union sind "Financial Engi- neering", die Immobilienblasen, Kriege und seit Neustem auch die destruktiven geldpolitischen Maßnahmen, insbe- sondere die als quantitative Lockerungen bezeichneten Programme zum Kauf von Anleihen. Das sind keine Wirt- schaftsimpulse, sondern Kapitalzerstörer.

Der Westen umfasst einige Länder, deren Wirtschaft stark auf der Industrie beruht und die kaum mehr als hochentwickelte Nationalökonomien bezeichnet werden können. Diese laufen Gefahr nach einer Generation des Outsourcings, der Spekulationsblasen und des Finanzbetrugs auf den Status von Entwicklungsländern abzurutschen, sobald im Rahmen eines finanziellen Sys- temneustarts eine neue Währungsordnung etabliert wird.
Weiterlesen:
http://www.goldseiten.de/artikel/305149--Gold-statt-Dollars~-Erste-Anzeichen-fuer-die-Neuordnung-des-Waehrungssystems.html

Dienstag, 25. Oktober 2016

Interview mit Baschar al-Assad

Der Schweizer SRF sprach mit dem Präsidenten Syriens

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=b_zMWv804l0
veröffentlicht am 19.10.2016
Syriens Präsident Baschar al-Assad hat der «Rundschau» eines seiner seltenen Interviews in der westlichen Presse gegeben (mit typisch westlicher Fragestellung). Im 20-minütigen Gespräch nimmt er Stellung zu allen Fragen.
Und hier ist noch ein sympathisches Interview mit seiner Frau (engl.):
Interview with the Syrian first lady Asma al-Assad | October 18th 2016
https://www.youtube.com/watch?v=S7KMZexVK7g

Montag, 24. Oktober 2016

Zwischenruf N°13

24.10.  Chapeau für Belgien +++ Reisen in die USA erschwert

25.10.  Russland darf nicht mitspielen

26.10.  Erschwertes Tanken +++ Sündenbock gesucht

28.10.  Piraten raus

31.10.  Simon Parkes mini-Update

03.11.  Propaganda im Kinderprogramm!

Sonntag, 23. Oktober 2016

Der Neumond am 30. Oktober 2016

Nachdem uns die schwierigste Variante des Vollmondes erspart blieb, wofür wir nur dankbar sein können, geht es turbulent weiter. Überall mehren sich die Zeichen des allmählichen Verfalls des alten Systems, woraufhin es nur umso vehementer auf sich selbst besteht.

Wir merken inzwischen deutlich, daß die alte Vorgehensweise des Westens – bestehend aus Gier, Konkurrenz, Neid und Intrigen bis zur Vernichtung ganzer Völker – kaum noch greift, son- dern im Gegenteil ihre Machenschaf- ten weiter publik werden. Hinzu kommt die Schnelligkeit des Internets, mit dem relevante Aussagen über perfide Pläne sofort über die Netzwerke und Blogger weiter gegeben werden, sodaß eine Ausführung kaum möglich bleibt.

Und trotzdem scheint gerade die USA das Schicksal herausfordern zu wollen – und sie ist dabei ihre europäischen Vasallen da mit hineinzuziehen, wenn wir nicht ungeheuer aufpassen. Aber dazu müßten Europas Völker ihre Gefolgschaft verweigern.

Samstag, 22. Oktober 2016

Die GEZ-Lüge: Das Interview zum Skandalbuch

Ein Interview von Bewusst.TV

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=2XuK6ehcYIg
veröffentlicht am 21.10.2016
Autor Heiko Schrang unterhält sich mit Jo Conrad über sein neuestes Buch „Die GEZ-Lüge“, in dem die Hintergründe der Zwangs-Rundfunkbeitrage untersucht werden, wohin die Gelder gehen und was die rechtlichen Grundlagen sind. Sogar die Druckerei wollte das Buch nicht drucken. (Stellt euren Lautsprecher leise, der Beginn ist laut :-)
Super, Heiko, danke für Deinen Mut!
http://shop.macht-steuert-wissen.de/Buecher/Die-GEZ-Luege.html

Dienstag, 18. Oktober 2016

Das BRD-Solar 2016-17

„Denk' ich an Deutschland in der Nacht“ - werd' ich um den Schlaf gebracht... oder so ähnlich, heißt es in einem Gedicht. So ließe sich wohl unsere Situation derzeit am besten beschreiben, falls man nicht in Sprachlosigkeit verfällt, angesichts dem Sinn-entfremdeten Tun der Abtei- lungsleitung BRD-GmbH.

Dann lasst uns mal die Augen reiben: CEO Merkel hält es für nötig, noch einmal die Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Zur Erinnerung: diese gründeten auf der angeblichen Anne- xion der Krim. Inzwischen haben ihr jedoch 20 Staatsrechtler ausführlich geschrieben, es sei eine gültige Sezes- sion gewesen, die Sanktionen somit hinfällig. Anstatt darauf vernünftig zu reagieren, versucht sie, ganz Europa von den Sanktionen zu überzeugen – und wird nun nicht mehr ernst genom- men, weder von den Bürgern noch im Ausland.

Das scheint man aber in Berlin nicht zu registrieren, stattdessen wird in der CDU gefaselt, man müsse der AfD die Wähler wieder abjagen. ? Mitnichten hat der Bundestag verstanden, daß er insgesamt auf der Kippe steht, wenn er nicht schnellstens ein Mißtrauensvotum stellt.

Freitag, 14. Oktober 2016

Dirk Müller zur aktuellen Lage

„Weltkrieg innerhalb von wenigen Monaten!“

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=wKOwLBSWTWA
veröffentlicht am 13.10.2016

Dazu passend bitte auch unbedingt lesen:
"Schnauze voll!" - Bewegender Brief eines Milliardärs aus Bayern an Merkel 
http://www.anonymousnews.ru/2016/10/14/schnauze-voll-bewegender-brief-eines-milliardaers-aus-bayern-an-merkel/

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Der Vollmond am 16. Oktober 2016

Wir sehen nun, wie sich die Dinge überall zuspitzen. Vermeintliche Alpha-Männchen bellen am lautesten, die echten zeichnen sich durch Klugheit und Besonnenheit aus. Doch die ganz große Konfrontation will keine Seite, aus unterschiedlichen Gründen.

Trotzdem wird mit solchen Szenarien gespielt, auch um einzuschüchtern und Angst zu verbreiten. Davon sollten wir uns nicht mehr beeindrucken lassen, wohl aber aufmerksam schauen was vor sich geht, und selbst gut für uns sorgen. Die Welt bekommt jetzt deut- lich gezeigt, daß selbst die UNO nicht wirklich handlungsfähig ist, es gibt dort zuviele Seilschaften und Beeinflussung bestimmter Mächte, wobei die Gewich- tung für die meisten Staaten ungünstig ausfällt.

Wir sind an einem Punkt angekommen, wo die alte Welt ihrer selbst überdrüssig wird. Sie ver- liert ihre Macht, weil die Menschen beginnen, das Spiel zu durchschauen. Und nun stehen wir vor der großen Frage: wohin dreht sich der Spin der Zeit?

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Zwischenruf N°12

12.10.  Bärliner Tango, oder was? +++ Pentagon Metal +++ Moscow Waltz +++ Simon Parkes Update

15.10. "Schnauze voll" - Milliardär an Merkel +++ Achtung am 15./16. +++ "Raumnation Asgardia"

16.10.  Diplomatie vom Feinsten +++ Simon Parkes mini-Update

17.10.  Chaos im Irak und in Libyen

20.10.  Hü und Hott mit Sanktionen


Montag, 10. Oktober 2016

Andreas Popp: Befreit euch in Europa!


https://www.youtube.com/watch?v=l7HS1AyZ0AI
veröffentlicht am 21.09.2016
Dieser Appell wurde anscheinend in Berlin auf einer Montagsdemo gehalten, und ist an alle Europäer gerichtet, bezieht aber alle Völker mit ein. Starke Rede! 
"Was ist los in diesem Land?" - Die Bandbreite
https://www.youtube.com/watch?v=8fLuuuIptLE

Freitag, 7. Oktober 2016

Die Vorschau auf das 4. Quartal 2016

Dieser Herbst scheint wahrlich heiß zu werden. Nachdem das alte System jahrelang versucht hat, wichtige und nötige Entwicklungen auszubremsen, gelangen wir nun in einen Zeitkorridor, an dem Entscheidungen fallen werden. Daß diese Entscheidungen inmitten von multiplen Chaotischen Knoten getroffen werden müssen, macht die Vorhersehbarkeit nicht leichter.

Während Mars noch im Schützen lief, wurde entsprechend noch auf der Ge- sprächs- und Verhandlungsebene ver- sucht, die angehäuften Probleme zu lösen. Doch nun, mit Mars im Stein- bock, sind bestimmendes Handeln und konkrete Ergebnisse gefragt. Außer daß die Deutsche Bank vor dem Kol- laps steht, was eine Domino-Welle an Folgen nach sich ziehen würde, wird der Mars in den nächsten 2 Wochen die Sonne und /oder MC von mehreren Staatshoroskopen ‘antippen’. Je nachdem, ob Mars etwas zum Bereinigen findet – und das wird er – kommen die entsprechenden Regierungen in Bedrängnis. Und die Zeit, dafür ein Bauern- opfer zu finden, ist wohl auch vorbei.

Wir werden jetzt in die Neue Zeit hinein geboren, und da die Lage nicht so geeignet ist, diese Geburt in Extase zu erleben, wird es hier und da noch ein paar dramatische Szenen geben – wie es bei Preßwehen eben so ist. Da heißt es jetzt wirklich loszulassen, und uns einer höheren Instanz anzuvertrauen – und mit Mutter Erde im gleichen Rhythmus zu atmen, während sie uns die Kraft zur Erneuerung gibt.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Zwischenruf N°11

"SKANDAL!"
06.10.  Skandal um Heiko Schrang's neues GEZ-Buch +++ das war's Angela +++ Dringende Warnung Putin's vor 3. Weltkrieg

07.10.  Sondermeldung: Russische Föderation verhängt Flugverbotszone über Syrien +++ Russische Optionen +++ Bundeswehr in Israel

08.10.  Die Kraftprobe

09.10.  Tornados fliegen wieder +++ Zeichen aus dem Kanzleramt

10.10.  Simon Parkes Update zur Deutschen Bank +++ Nato kritisiert Russland

Dienstag, 4. Oktober 2016

Der Niedergang des Westens an allen Fronten

Christoph Hörstel im Gespräch bei Querdenken.TV am 06.09.16


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=9a08QWcvoNw&feature=em-uploademail
Veröffentlicht am 02.10.2016
Michael Friedrich Vogt hinterfragt die Lage in Nah- und Mittelost mit Schwergewicht Türkei und Russland-Beziehungen, Entwicklungen in der Ukraine sowie schließlich die Bedrohungen, die das Sterben des Euro und die volatile Finanzlage mit sich bringen.

Sonntag, 2. Oktober 2016

Samstag, 1. Oktober 2016

Zwischenruf N°10

"Haben Sie auch ein Konto bei der Deutschen Bank?"
01.10.  Simon Parkes mini-Updates zur Deutschen Bank 

02.10.  Panzer in Dresden? +++ System- Kernschmelze durch Deutsche Bank? +++ Simon Parkes Update US

03.10. Größte Katastrophenübung in RU +++ Jim Willie zur Deutschen Bank

04.10.  Simon Parkes bestätigt russische Übungen

05.10.  Gedanken zur Goldpreisdrückung

Freitag, 30. September 2016

Die Deutsche Bank in der Krise

Es wurde ja schon öfter gemunkelt, die Deutsche Bank sei gefährdet, aber nun läuft seit einer Woche der Mainstream auf Hochtouren, mit Meldungen über die desolate Lage der Bank, was ich recht verdächtig finde. Denn nichts geschieht ohne Grund, wie wir ja wissen.

Seit geraumer Zeit sehen wir, daß es Angriffe auf die deutschen Großkonzerne gibt, unter billigen Vorwänden, wie sie sicher in vielen Großunternehmen vorkommen. Doch die Häufung der News über die Probleme der Deut- schen Bank verunsichern jetzt nicht nur die Investoren, sondern natürlich auch die Kunden. Die Folge ist bereits, daß sich Investoren zurückziehen, und Kunden ihre Gel- der abziehen, und da die Börse auf solche Nachrichten empfindlich reagiert, gab es einen Aktienrutsch um -7,16%, und die Aktie liegt jetzt nur noch bei 10,08€ (Stand 29.09. 20h).

Es wird bereits von einem 'freien Fall' der Aktie gesprochen, und das Gefährliche daran ist, daß dies eine größere Signalwirkung für viele an- dere Banken und Investoren haben kann. Denn keine andere Bank ist so enorm verschachtelt und systemrelevant, was das Finanzsystem insgesamt betrifft.


Donnerstag, 29. September 2016

NachdenKEN über: Treffen der "Entschlossenen"

am 1.10. um 5 vor 12 in Berlin vor dem Kanzleramt


veröffentlicht am 27.09.16
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=0wK_1-nMr3M&feature=em-uploademail
"Der Countdown läuft: Am 1. Oktober wollen wir in Berlin gemeinsam mit euch Grip auf die Straße bringen, um uns selber und "denen da oben" unter Beweis zu stellen, dass wir nicht nur reden, sondern auch tun." +++ Ken Jebsen voll in mentaler Pole Position!

Montag, 26. September 2016

Der Neumond am 1. Oktober 2016

Oh wie sind wir es alle leid, was da draußen geschieht. Es ist kaum mehr zu ertragen, und es braucht einen gewissen Abstand, sich nicht von den Ereignissen herunterziehen zu lassen, und trotz allem mitfühlend und berührbar zu bleiben.

So langsam kommen die Wahrheiten ans Licht, nie schnell genug, und doch brauchen sie Zeit zur Verarbeitung. Wir blicken nun hinein in tiefe Abgründe des Menschenmöglichen, wie es infa- mer nicht geht. All das wollte anschei- nend erfahren und ergründet werden, um festzustellen, daß dieser Weg di- rekt ins Unheil führt. Wir wissen das zwar, auch ohne an solche Grenzen zu gehen, doch sind es eher unerfahrene oder charakterlose Seelen, die sich von der Dunkelheit einnehmen lassen. Was sicher keine ausreichende Ent- schuldigung ist.

Das alte System läßt die Masken fallen, und wir erkennen seine freigelegten Fratzen. Und doch wird es, wenn es an der Zeit ist, in seiner ohnmächtigen Wut über das verlorene Spiel in sich selbst hinein implodieren, in sein eigenes schwarzes Loch.

Donnerstag, 22. September 2016

KenFM am Telefon: Dr. Daniele Ganser

über Öl-Pipelines und Krieg in Syrien


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=0jpLZb0cxDI
veröffentlicht am 20.09.2016
„Merkel betreibt Luftaufklärung für Al-Qaida“



Dieses Interview mit dem Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser bringt die Fakten derart klar auf den Punkt, dass im Anschluss des Gesprächs jeder, wirklich jeder diese angeblich hoch komplexe Gemengelage kapiert hat.



Dienstag, 20. September 2016

Zwischenruf N°9

Es wird Alles galaktisch gut!
20.09.  Éklat im Sicherheitsrat +++ CETA kommt nun doch

21.09.  Machtwechsel +++ Regierung verschenkt Notfallreserve

22.09.  Syrien: Bumerang für den Westen

23.09.  110 oder 112 - was denn nun? +++ Die Nebel von Naton

24.09.  Alarmstufe Rot: Der Plan gegen D

27.09.  Update zu Untergrundbasen

29.09.  am 30.09. Crash?



Sonntag, 18. September 2016

Herbst Equinox 2016

Die Energieerhöhungen sind spürbar, besonders durch die Mondeklipse, und vielen Menschen macht das sehr zu schaffen. In gewisser Weise ist dies ein Anpassungsprozeß des Körpers an das einströmende Licht, und so tun wir gut daran, uns leicht zu ernähren.

Aber es kommen auch viele Themen hoch, die seelisch verdrängt oder gei- stig ignoriert wurden. Die Finsternisse haben ihre eigene kataklysmische Art, das Unterste nach oben zu kehren, und da drehen schon mal einige Leute durch. Daß das Licht anscheinend immer noch nicht die Politikerkaste erreicht hat, daran ist zu sehen, wie niedrig sie schwingen. Aber es machen sich deutlich Risse breit in der Sicht- weise der EU-Länder, vor allem in der Flüchtlingsfrage, und eine Einigung wie mit Grenzen umzugehen sei, ist auch nicht in Sicht.

Doch es können nun wichtige Ereignisse den Prozeß aufbrechen und beschleunigen, denn wir kommen jetzt in eine sehr dichte Zeit, wo es auf jede Entscheidung ankommt. Im Hintergrund laufen bereits starke Reinigungsprozesse, die erst später für uns sichtbar werden.

Gerade gab es den ja so überaus wichtigen G20-Gipfel, auf dem wieder einmal nichts Welt- bewegendes entschieden wurde. Man verharrt in einer nach außen hin freundlichen Darstel- lung, aber im Hintergrund wird mit harten Wirtschaftsbandagen und anderen Mitteln gekämpft. Thierry Meyssan hat eine fast satirische, aber bemerkenswert treffsichere Analyse geschrieben:
G20
http://www.voltairenet.org/article193206.html

Gerade China ist ein für uns nicht leicht einzuschätzender Partner, mit einer ganz anderen Vorgehensweise, als wir gewohnt sind. Wahrscheinlich bewegt Xi sich nach östlicher Tradition im Wu-Wei und abwechselnd im Kung-Fu: den anderen kommen lassen, um dann im rechten Augenblick dessen Energie zurückzulenken. Xi und Putin wissen was gespielt wird, und so gab es reichlich gemeinsame Manöver. Russland baut zudem 10 neue Arktis-Stationen mit voller Kampfkraft und Abwehrsystemen auf, ebenso ganz im Nordosten Russlands, einen Katzen- sprung nach Alaska. Wir können nicht mehr ganz ausschließen, daß es zu einigem Schlagab- tausch kommen kann, eine sehr gute Zusammenfassung von Niki Vogt:
http://quer-denken.tv/russland-und-china-bereiten-sich-auf-einen-krieg-vor-und-diesmal-direkt-vor-amerikas-haustuer/

Über diesen Satz mußte ich wirklich lachen, weil er deutlich den Wissensrückstand über die Lage und die Unfähigkeit von Banken und Politikern zeigt:
„Die Notenbanken spielen ohnehin nur auf Zeit und hoffen auf strukturelle Reformen der Politiker, die dann auch nachhaltiges Wachstum bringen.“
Denn dieses jahrelange Auf-Zeit-spielen steht nun am Abgrund, und wird kaum noch aufzuhal- ten sein. Die strukturellen Reformen, von denen die Banker träumen, werden sie nicht von den jetzigen Politikern bekommen, denn sie handeln auf bestimmte Weisungen. Und Wachstum kann es schon gar nicht geben, wie soll das gehen mit Negativzinsen? Die FED steht vor dem Dilemma, den Leitzins nicht anheben zu können, weil dann sofort Aktien und Bonds crashen würden. Also lassen sie es drauf ankommen, und hoffen auf das Vertrauen der Bürger – fast das Einzige, was das System am Laufen hält.
http://www.mmnews.de/index.php/boerse/83045-aktien-anfang-vom-ende

Um die Lage halbwegs einschätzen zu können, ist es wichtig, die großen Zyklen der Planeten zu betrachten, und das machen die wenigsten Analysten. Maßgeblich für die Entwicklung des Wirtschaftswachstums ist der lange Saturn-Pluto-Zyklus (1982-2020), und etwas unterge- ordnet der Jupiter-Pluto-Zyklus (2007-2020).

Der Zyklus von Pluto und Saturn begann 1982 mit der Konjunktion auf 27° Waage, dies ist also ein sensibler Punkt, und meine Vermutung ist schon lange, daß er in etwa dem Kondratieff-Zyklus gleicht. Der grundsätzliche Denkfehler der Analysten ist, daß es keinen stetigen und immer fortwährenden Aufschwung geben kann. Saturn fordert auch in der Entwicklung der Wirtschaft eine Kontrolle, die ein Übermaß wie Übermut rechtzeitig begrenzt. Die Verantwortung die es dabei zu wahren gilt, wurde völlig mißachtet und unterlaufen.

Ein Zyklus verhält sich wie eine Welle: sie baut sich erst auf, und wenn sie einen bestimmten Punkt erreicht, zieht sie sich wieder ins Meer zurück. Nach diesem Top-Point beginnt der Abschwung – was nicht bedeutet, daß es der Wirtschaft schlechter gehen muß, sondern sie muß sich angleichen und ausbalancieren, falsche Wege korrigieren und sich entsprechend ausrichten. Dies wurde komplett versäumt.

Mein Zitat September 2010:
„Die Erfahrungen haben gezeigt, daß in der ersten Hälfte eines Saturn/Pluto-Zyklusses regel- mäßig eine Aufschwungphase entsteht, und die hatten wir eindeutig in den Jahren von 1982 bis 2001. Von der Opposition bis zur Konjunktion hat sich ebenso regelmäßig ein Abschwung gezeigt. Dies ist die laufende Phase von 2001 bis 2020 - und hier hätte man rechtzeitig vorsorgen und langfristig planen müssen, um die Abschwungphase sicher zu konsolidieren.“
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2010/09/wirtschaftskrise-und-planetenzyklen.html

Wir befinden uns also in den letzten 4 Jahren des Zyklus, und noch immer wurde keine Konsolidierung eingeleitet – was jetzt zugegeben schwierig ist. Es ist so, als ob die Welle an ihrem höchsten Stand (2001) quasi eingefroren wurde, unfähig loszulassen. So fällt es auch nicht schwer, den Zusammenhang mit 9/11 herzustellen, ein großes Verbrechen mit Manipu- lation der Massen – und seitdem richtet sich alles nach dem geplanten künstlichen Terror, um eigene Ziele brutal durchzusetzen. Die Presse trägt hier eine große Mitschuld, die Menschen in die Irre geführt zu haben.

Der Jupiter-Pluto-Zyklus hingegen unterliegt der Vorstellung, es müsse unbegrenztes Wachs- tum geben, was aber nur gelingen kann, wenn die Kräfte von Neptun, Uranus und Saturn inte- griert werden. Das bedeutet, die Wahrheit, die Freiheit und die Verantwortung sind Voraus- setzung dafür. Aber natürlich hat auch er eine Abschwungphase, die 2014 begann. Dieser Zyklus startete 2007 auf 28° Schütze, lag damit auf dem Galaktischen Zentrum, was schon besagt, daß ungebremstes Wachstum sich in einen Feuersturm verwandeln kann, wenn man nicht aus der Sicht des Herzens handelt.

Interessant ist nun, daß beide Zyklen 2020 enden und auch neu beginnen, also muß auf jeden Fall das System vorher crashen und kann dann neu aufgestellt werden. Es wird also eine große Konjunktion von Jupiter, Saturn und Pluto geben, so wird es ein Finanzsystem sein, das Verantwortung mit einschließt – das ist etwas, was wir sicherstellen sollten.

Übrigens begann auch der Saturn-Uranus-Zyklus auf 27° Schütze (1988), dieser zeigt die Unvereinbarkeiten auf, wenn die Wahrheit (Neptun) fehlt. Der Kampf zwischen Tradition und Fortschritt entbrennt, und es entsteht dann ein Rückstau, der die Prozesse aufhält, wenn sie nicht gelöst werden. Diese Informationen sind im Tierkreis auf den entsprechenden Graden gespeichert. Wir haben nun die Situation, daß der Mars über diese Grade laufen wird (ab 20.09.), und sie entsprechend aktiviert. Das geschieht zwar alle 2 Jahre, aber diesmal sind die gesamten Konstellationen so, daß es einen entscheidenden Durchbruch geben sollte. Weiter wird Mars auch die Spiegelpunkte Anfang Steinbock aktivieren, gleich anschließend bis in die 1. Oktoberwoche.

Heute gab es eine Meldung auf Hartgeld, daß Polizei und Militär sich im Vorbereitungsmo- dus für größere Ereignisse befinden (s. unter 'Revolutionen' und 'Systemkrise' 16.09.). Auch wenn diese Seite nicht unseren Segen findet, so ist sie doch ein guter Infopool, also haltet euch dort auf dem Laufenden.

Die Tag- und Nachtgleiche ist am 22.09. um 16h21 MESZ (14h21 UT), und läutet den Herbst ein. Sie ist sozusagen der DC (descendere = absteigend) der Jahreshoroskope, und sagt uns was in der Begegnung ansteht, und vor allem was uns bewußt werden soll. Es ist ein überge- ordnetes Horoskop für das ganze Vierteljahr.

GZ = Galaktisches Zentrum, td = Tertiärdirektion
Herbstequinox
Ich sag es gleich: der schwierige Part liegt bei uns – nicht bei den Anderen, die aber sehr wohl beeinträchtigt sein können, lösen wir unsere Aufgabe nicht. Es geht im letzten Jahresviertel um unsere Verantwortung (Steinbock-AC), und ob wir sie nun über- nehmen für unsere Freiheit (Saturn in 11). Nochmal: es ist jetzt unsere Verantwor- tung, für unsere Freiheit einzutreten! Tun wir das nicht, wird der jetzt direktläufige Saturn uns die Konsequenzen aufzeigen. Weiter ist der bisher stabile Rahmen gemeint, in dem wir bisher lebten, und der fängt nun beträchtlich an zu wackeln. Als Bild: wie ein Felsen, der plötzlich feststellt, daß er ja im Meer schwimmt (Saturn Qu. Neptun). Worauf wir uns bisher verlassen haben, ist das Finanzsystem, aber das ist dabei, sich nun aufzulösen denn es ist porös und durchlässig wie ein Schwamm geworden (Neptun H2 in 1 am Südknoten). Es hat auch damit zu tun, daß es uns große Mühe macht, uns abzu- grenzen. Das 2. Thema für uns ist die Frei- heit, als Bestätigung des 1. Themas, und wir sehen nochmal, wie schwer es uns fällt, sie zu verwirklichen (Wassermann in 1 eingeschlos- sen), doch so vielen Menschen hier ist es nicht mal bewußt, daß wir nicht frei sind.

Doch irgendwie bleibt uns die Freiheit im Halse stecken, möglicherweise gibt es auch plötzliche Veränderungen im Geldsystem (Uranus in 2). Es kann aber auch TTIP sein, gegen das jetzt doch viele demonstrieren, aber da gibt es unsichtbaren Druck und Manipulation, der die Befrei- ung verhindern will (Pluto Qu. Uranus). Dieser Druck kommt übrigens von Regierungs- seite (Skorpion in 10), diese hat einen erheblichen Mangel an Beziehungsdiplomatie (Juno Konj. Lilith in 9), und bringt nicht das nötige Verständnis auf. Doch das Volk möchte auf jeden Fall Frieden mit allen anderen Völkern (Venus H4 in 9). Ebenso dürfte es eine Auswanderungswelle geben, weil die Sicherheit hierzulande doch unter einigem Mißbrauch steht (Sedna + Algol in 4).

Andere Völker könnten uns ermuntern, alles auszudrücken (Mond H7 in 5), was wir sonst so runterschlucken. Doch daß wir noch nicht genügend Verantwortung für uns übernehmen, belastet auch sie (Saturn Opp. Mond), ich denke besonders in Europa. Denn wenn das Herz krank ist, kann unter Umständen der ganze Körper nicht richtig funktionieren... nicht umsonst hat man unser Land unterdrückt. Pluto wird ganz am Ende des Quartals, zur Wintersonnen- wende, exakt auf dem AC stehen, und dann werden Druck wie Transformation erst zum Tragen kommen, oder offensichtlich werden.


Im Hintergrund läuft nun eine große Bereinigungswelle, die mit Mars Konj. Saturn und Quadrat Neptun ihren Anfang nahm. Es wird eindeutig gegen den Verrat gekämpft (Mars Konj. Ixion), im Sinne der Schöpferkraft (Mars Konj. Quaoar). Diese Aktionen (von wem auch immer) dürften nun einen Höhepunkt erreichen, der global bedeutsam ist (Mars Konj. GZ 20.-27.09.). Aber denkt daran, daß Mars außer dem GZ auch die großen Zyklen aktiviert!

Gleich danach wiederholt sich das, weil Mars über die Spiegelpunkte des GZ läuft (28.09.-05.10.), und womöglich sind dann mehr die Regierungen betroffen. Eigentlich sollte das über Aufklärung der Medien geschehen, von dort kommt der Impuls (Widder in 3), allein mir fehlt noch der Glaube – es sei denn, es ist so beabsichtigt, daß die Medien jetzt umschwenken.

All dies kann sich vermehrt zuspitzen, denn die Bereinigung geht weiter, immer noch im Hintergrund, bis jemand den Mut hat, die Verursacher zu benennen (Mars Konj. Pluto am 19.10., wirkt ab 16.). Ein weiterer Befreiungsschlag folgt (Mars Qu. Uranus am 29.10.). Ob es damit getan ist, schwer zu sagen, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, daß global nun wichtige Veränderungen eingeleitet werden.

Was ist zu tun? Es bleibt wichtig, höchst achtsam zu sein (Merkur in Jungfrau), das erfordern schon die Bedingungen (Merkur H6), und wir brauchen nicht von unseren Idealen abzuweichen (Merkur H8 in 8). Allerdings können Gedanken wie Kommunikation unter Höchstspannung stehen (großes Quadrat auf Merkur). Da gibt es den Konflikt zwischen Denken und Bedürfnis- sen (Merkur Qu. Mond), zwischen Denken und Verantwortung (Merkur Qu. Saturn), und alle drei sind im Konflikt mit der sich auflösenden Stabilität (Neptun).

Was wir nun brauchen, ist ein klarer Kopf, möglichst ohne Ablenkung. Es braucht unsere klare Sichtweise auf die Erfordernisse der Verantwortung, und wir können daneben auch Zeiten einbauen, wo unsere Bedürfnisse gestillt werden. Doch unsere Sichtweise muß nun ganz weit werden, und wir brauchen ein großes Vertrauen in die Regularien des Himmels, daß die sich auflösenden Strukturen jetzt nötig sind, um etwas vollkommen Neues zu erschaffen (Neptun Opp. Merkur). Das erfordert zuweilen, ganz im Herzen zentriert zu sein, damit wir nicht von Zweifeln geplagt werden. Falls sich Ängste oder Zweifel zeigen: 'schaltet' bewußt um, laßt Liebe im Herzen fließen, fühlt diese Liebe. Dann visualisiert die Ängste, und laßt eure Liebe direkt hineinfließen +++ und schon haben sich alle beruhigt. Dies ist die oberwichtigste Übung für die kommende Zeit – egal was geschehen mag.

Folgen wir all dem und bereinigen wir wirklich die desaströse deutsche Situation, dann erhalten wir sogar sehr wohlwollende Hilfe von außen (Sonne Mitherr 7 Konj. Jupiter H11), die unsere Befreiung sehr unterstützt, was aber noch nicht sichtbar ist (Löwe eingeschlossen). Ich denke, wir wissen wer das sein könnte. Das setzt natürlich voraus, daß die BW nicht nach Osten marschiert!

Es sieht so aus, als ob wir genügend Ereignisse hereinbekommen, daß die Masse Gelegenheit zum Aufwachen bekommt. Vergeudet die Zeit nicht mehr mit Aufklärung, nur wenn wir gefragt werden. Wir brauchen all unsere Aufmerksamkeit und Konzentration auf das was geschieht, und wie wir entsprechend reagieren. Trotz allem wird sich wohl eine gute Entwicklung abzeich- nen, etwa in 3 Monaten (Sonne td auf Jupiter).

Ich wünsche euch einen wunderschönen Herbst!
Osira


Dienstag, 13. September 2016

NachdenKen über: Aufruf zur Demo "Es reicht!"




Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lHv_aRQIWH8&feature=em-uploademail
Ken Jebsen ruft nochmals zur Demo auf, am 1. Oktober um 5 vor 12h vorm Kanzleramt. Es ist wichtig, dort und jetzt ein deutliches Zeichen zu setzen, was WIR wollen, und womit wir nicht einverstanden sind. Stille Plakate tun es auch. Dabei geht es nicht um Buh-Rufe oder pöbeln - nein, sehr viel wirksamer wäre eure SCHWEIGENDE PRÄSENZ. Sammelt euch innerlich, geht in eure Selbstermächtigung, strahlt sie aus! Das hätte eine Kraft, gegen die niemand etwas ausrichten kann - meint Osira.


Samstag, 10. September 2016

Die Mondfinsternis am 16. September 2016

Die Dinge beginnen nun sich zu entfalten, und die große Verschiebung der Macht zeigt ihre ersten Auswirkungen. Seit Jahren vom Osten vorbereitet, haben all ihre Anstrengungen Früchte getragen, ein neues Miteinander der friedlichen Cooperation zu erschaffen.

© Carroll
Deutlich sichtbar wurde dies auf dem G20-Gipfel in China, auf dem Obama ein brüskierender Empfang bereitet wurde. Auch die europäischen Repräsentanten wirkten etwas abgehängt. Dies hat viel zu tun mit ihren Russland-Sanktionen – ein beschämendes Nachäffen der US-Politik. Denn die Mehrheit der Welt sieht Russland in einer neuen Führungsrolle, weil es unglaublich souverän, gelassen und umsichtig auf die Her- ausforderungen des Westens reagiert. Dies ist in erster Linie Putin und Lawrow zu verdanken, mit ihnen stehen herausragende Führungspersön- lichkeiten an der Spitze des größten Landes der Welt.

Sie haben bereits geschafft, einen Großteil der Staaten in einen kreativen Dialog einzubinden, über Cooperationen und Möglichkeiten der ge- genseitigen Förderung. Damit zeigen sie deut- lich, daß kriegerische Auseinandersetzungen überflüssig sind. Wir leben ist äußerst spannenden Zeiten.

Sonntag, 4. September 2016

Simon Parkes Interview 01.09.2016

Hidden Plans to start WW III

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=MWhGjnIoNw8&feature=youtu.be
Aufgrund der Wichtigkeit habe ich mich nun doch entschlossen, dieses Video zu veröffentlichen. Es ist auf englisch, aber gut verständlich. Ich halte ihn für sehr vertrauenswürdig, seine Website ist hier, dort erfährt man auch mehr über ihn:
http://www.simonparkes.org/
Wer keine Zeit für 1,5h hat, das Wichtigste zusammengefasst (Dank an Heide):

Es gibt ein neues Video vom 4.09. mit Simon Parkes, ein Interview von Wolf Spirit Radio, 2 std. in denen er Fragen beantwortet (der Interviewer hat mächtig gute Laune :-) :
https://www.youtube.com/watch?v=UlXMHR4jmh4&list=TLLepOvb6YPxUwNjA5MjAxNg

Samstag, 3. September 2016

Zwischenruf N°8

04.09.  Links zur "Wahl" in Meck-Pom + zum Compact-LIVEstream ab 17h +++ neustes Interview mit Simon Parkes +++ Nachtrag zur Hochrechnung

07.09.  DW darf türkisches Interview nicht senden +++ Kein Konto für die AFD

08.09.  UNO warnt vor Hofer

15.09.  Wildpferde in den US sollen ausgerottet werden

Freitag, 2. September 2016

Jupiter Ingress Waage

Einmal im Jahr wechselt Jupiter das Zeichen und begünstigt somit dessen Energie. Momentan läuft Jupiter in der Jungfrau, was unseren Fokus viel mehr auf unsere Wahrnehmung gelenkt hat – es war und bleibt wichtig in dieser Zeit, ganz aufmerksam zu sein.

© Marc Chagall
Jupiters Wechsel steht kurz bevor: am 09.09. betritt er das Zeichen Waage, und wird im Folgejahr die Venus-Energie entsprechend stärken. Der größte Planet unseres Sonnensystems gilt als Förderer und Wohltäter, was er in unserem Leben anstößt, vermehrt sich. Wir erleben das nicht immer positiv, weil es auch darauf ankommt, ob wir die jeweiligen Themen geklärt haben. Doch im Grunde bringt er uns Fülle, Wohlergehen und Glück – wenn wir es denn auch annehmen mögen.

Mit Jupiter in der Waage werden Beziehungen aller Art aktuell, und es geht dabei um die Verwirklichung von Frieden, Ausgleich und Harmonie. Es werden neue Strategien entwickelt, welche die Zusammenarbeit fördern, aber am wichtigsten wird sein, unsere Herzen für die Liebe zu öffnen.

Montag, 29. August 2016

KenFM: Me, Myself and Media 26

Erweiterung des Terror-toriums

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=Ikr9OXNG6o0&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 28.08.16
"Wäre die NATO eine Fußballmannschaft, hätte man sämtliche Spieler längst gesperrt – auf Lebenszeit."

Freitag, 26. August 2016

Die Sonnenfinsternis am 1. September 2016

Wir merken alle die sehr ansteigenden Energien, wie es in den Wochen vor Finsternissen üblich ist. Vieles wird jetzt auf den Punkt gebracht, dem bisher ausgewichen wurde, und die seit Jah- ren schwelenden Konflikte treten nun offen zu Tage.

Gerade der Ost-West-Konflikt wird schärfer, ein Ausdruck des Kampfes zwischen Weiblich und Männlich, wie er seit Jahrtausenden geschürt wird und nun auf eine Entschei- dung zusteuert. Die alte Macht hatte uns damals in die Dualität geworfen, und ihre Strategie war 'teile und herr- sche', und sie ist es bis heute. So wird es von großer Be- deutung sein, dieses Spiel völlig zu durchschauen, und zu beginnen, uns nicht mehr teilen zu lassen.

Wir könnten diesem Szenario ein Ende setzen, indem wir zusammenhalten und uns nicht mehr auseinander dividieren lassen. Wenn wir kooperieren, fließen unsere Kräfte zusammen, die wir dann zielgerichtet für unsere Zukunft einsetzen können.

Mittwoch, 24. August 2016

Druschba: Review einer Friedensfahrt

Dr. Rainer Rothfuß im NuoViso-Talk 



Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Smb-cj8HDlU
Rainer Rothfuß zieht Rückschlüsse als Mensch, wie auch als geopolitischer Analyst. Die Friedensfahrt sei nur der Anfang, jetzt seien wir alle aufgerufen, unsere Ideen und uns selbst in weitere Initiativen einzubringen.

Dienstag, 23. August 2016

Friedensfahrt Berlin - Moskau Tag 8 + 9

Tag 8: von Sankt Petersburg nach Twer



Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=yFEvimX7w8Y
Nun habe ich endlich die letzten Videos entdeckt. Einige Friedensfahrer wurden spontan von Fallschirmspringern eingeladen, auch einen Sprung zu wagen... und somit zu Friedensspringern zu werden. Anschließend gab es eine 'Taufe' und - Wodka. Es ging weiter zu einer Gedenkstätte mit eigens gepflanztem Birkenwald.

Montag, 22. August 2016

Zwischenruf N°7

22.08.  Pentagon an Kiew: kein Einhorn suchen und Anweisung der Regierung: bunkert Vorräte!

23.08.  Dreiergipfel auf Kriegsschiff

24.08.  IS-Attacke im September?

28.08.  Ab ins Feuer mit der NWO

30.08.  Good bye West

01.09.  Anwohner werden für Straße zwangsfinanziert

Samstag, 20. August 2016

Die Mars-Saturn Konjunktion 2016

Im letzten Vollmond und im Artikel 'Saturn Ingress Schütze' haben wir uns bereits auf das Zu- sammentreffen von Mars und Saturn eingestimmt. Nun wollen wir schauen, was die Konjunktion selbst an Themen mitbringt.

Curiosity-Marslandung 2012
Die Begegnung von Mars und Saturn ist an sich nichts Ungewöhnliches, sie tref- fen etwa alle 2 Jahre zusammen, je nach ihrer Rückläufigkeit. Doch dieses Mal ist es bedeutsamer, weil Mars den Konkurs antreiben wird (Mars Qu. Nep- tun), sowie auch eine lange schwelende Revolution öffnen kann (Mars SP Pluto, SP-Qu. Uranus). Im weiteren Verlauf durch den Steinbock geschieht das gleiche nochmals, nur umgekehrt. Auch die Sonne wird in den nächsten Woch- en all diese Aspekte auslösen, hinzu kommt, daß zwei Finsternisse die Ener- gien nochmals beschleunigen werden.

Diese Vorgänge gelten global, nur sind sie für DE etwas anders gewichtet, wir schauen uns beides an. Auf jeden Fall kommen wir jetzt in einen Zeitabschnitt, der sich wie eine Wildwasser- fahrt anfühlen wird. Verankert euch im Herzen, und schnallt euch an!

Mittwoch, 17. August 2016

Friedensfahrt Berlin - Moskau: Pressekonferenz

Pressekonferenz der Organisatoren in der russischen Hauptstadt



Die große russische Presseagentur TASS lädt die Organisatoren der Friedensfahrt zu einer Pressekonferenz ein. Dies ist eine hohe Wertschätzung der Friedensfahrt von russischer Seite. Rainer und Owe, wir sind euch sehr dankbar für eure Friedensbotschaft!
https://www.youtube.com/watch?v=FYpkvsKFs7M
(RTdeutsch-Livestream, die Konferenz beginnt bei min. 15)

Samstag, 13. August 2016

Der Vollmond am 18. August 2016

Den Elitären geht langsam aber sicher der Allerwerteste auf Grundeis: die EZB hat den Über- blick verloren – sicher nicht als einzige Zentralbank, die Nato zündelt wo sie nur kann, und das Medien-Lügensäckel ist nach wie vor ein dunkles Faß ohne Boden.

Als ob wir es nicht längst gemerkt ha- ben. Besonders die West-Fraktion scheint auf der absurden Idee zu be- harren, unbedingt einen Krieg anzet- teln zu müssen. Sie glauben immer noch, sie könnten das Ruder nochmal herumreißen, mit einem Krieg wieder dicke Gewinne einfahren, um dann das alte System wie gehabt neu zu starten. Im Grunde sollten sie wissen, daß sie verlieren werden – aber genau das er- tragen sie nicht, und deshalb befinden sie sich jetzt im Nero-Syndrom-Modus.

Also erwartet noch ein paar fiese Streiche in den nächsten Wochen. Das sind dann die Momente, wo man sich wünscht, die Chinesen würden – wie schon mal angekündigt – ihre Ninjas loslassen, um all die verrückten Zerstörer einzufangen.

Freitag, 12. August 2016

Friedensfahrt Berlin - Moskau Tag 3

Die Fahrt von Kaliningrad nach Litauen

Quelle:  https://www.youtube.com/watch?v=FNF22kx5984
veröffentlicht am 11.08.16
Tag #3 der Friedensfahrt. Besuch der Gedenkstätte "Ewige Flamme" in Kaliningrad. Dann ein Besuch am Grab Immanuel Kants direkt am Dom in Kaliningrad. Danach fuhren die Friedens- fahrer weiter nach Gwardeisk, wo sie herzlichst empfangen wurden.
PS. Osira: nun habe ich alle Videos durchgesehen °° und dieses erschien mir am besten, um all die Eindrücke wiederzugeben. Ich hab die russische Variante gewählt (wird alles übersetzt), weil sie seltsamerweise 10min länger ist, und auch die Demo direkt vor einem Nato-Stützpunkt zeigt. Die haben vielleicht Nerven! Sehr bewegend das alles...

Mittwoch, 10. August 2016

Schicksalsberg Untersberg

Ein neues Video von dem netten Schweizer Heinz Christian Tobler, der uns diesmal auf eine ganz andere Weise erweckt, er spricht über die tiefe Kraft der deutschen Völker.


So zieht er einen weiten Bogen, über bekannte Prophezeiungen, Flugscheiben die es immer noch gibt, interessante Bücher und heilige Berge, Geschichten vom Untersberg, die Familienlandsitze und schließt mit einem bewegenden Zitat. Viel, viel Stoff zum Nachdenken und Reflektieren - aber es gibt auch Hoffnung, wenn wir auf unsere Kraft vertrauen.
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=mmLsXDDtjhs

Dienstag, 9. August 2016

NuoViso.TV: Friedensfahrt „Druschba“

4200 km für Verständigung zwischen Berlin und Moskau


Quelle:  https://www.youtube.com/watch?v=TUnD7fHUNK0
veröffentlicht am 08.08.2016
Großer Andrang am Brandenburger Tor: Zur Kundgebung und Verabschiedung unserer 235 Friedensfahrer kamen etwa 1000 Interessierte auf den Platz des 18. März. Von den Main- stream-Medien waren allerdings nur wenige anzutreffen. Dafür berichteten mindestens drei russische Fernsehsender ausführlich über den Auftakt der „Druschba“-Tour.

Samstag, 6. August 2016

BRD und Russland Combin Update

Die jüngsten Äußerungen des russischen Abgeordneten Fjodorow haben mich doch eine Weile beschäftigt, ebenso die Frage, wo sich denn nun etwas zuspitzt – nicht leicht zu beantworten, weil man nicht ständig alle Orte untersuchen kann.

Einer Eingebung folgend, habe ich mir das Combin BRD und Russland angesehen. Es gilt dabei grund- sätzlich zu beachten, daß es sich um die Interaktion zwischen der BRD-GmbH und Russland handelt, nicht etwa um Deutschland, das noch keinen rechtsgültigen Nachfolger hat. Vor 2 Jahren hatte ich das Combin-Ra- dix ausführlich besprochen, und auch jetzt sind keine wichtigen Transite auszumachen, außer daß die ge- meinsame Wirtschaft jetzt Unterstützung bekommt (Jupiter in 2).

Das Combin ist sehr stabil und die Beziehungen sind nicht mal so eben umzuwerfen. Das eigentliche Pro- blem ist die Fremdbestimmung (Pluto Qu. Saturn). Wenn überhaupt etwas Ärger bereiten könnte, dann sind es Provokationen oder Übergriffe im Ausland auf russisches Territorium (Mars H9 in 8).


Freitag, 5. August 2016

Wollt ihr Deutschen...

... auf die Straße gehen und endlich mal die US-Besatzungszeit beenden?

Aus aktuellem Anlaß und weil's so schön war, dieses Video vom letzten Jahr nochmal! Der Schweizer Heinz-Christian Tobler erklärt freundlicherweise, wie die Deutschen die US-Besatzer, EU und Nato loswerden können.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=fXALOedRZvU

Denn wenn es stimmt, was der russische Geopolitiker Fjodorow aktuell vermeldet, daß der Angriff auf Russland im September geplant sei - dann bleiben nur noch wenige Wochen, diese Zeitlinie zu verändern. Verteilen! Aufstehen!
Jewgeni Alexejewitsch Fjodorow, Parlamentarier, Interview von 28.07.2016
(s. 03.08.16 um 19h01) https://bachheimer.com/russland

Donnerstag, 4. August 2016

Sonderaktion und Vorankündigung

Liebe Leser,

es gibt eine neue Sonderaktion vom 04.-11.08.: diesmal geht es um unsere persönliche Wei- terentwicklung. Denn wir bleiben ja nicht auf unserem Geburtshoroskop stehen, sondern ent- falten im Laufe des Lebens erst unser Potential - wie weit, liegt an uns.

Das Radix ist praktisch die Grundlage, der Seelenplan, mit dem wir inkarnieren. Von dortaus ent - wickeln wir in verschiedenen Rhyth- men und Zeitzyklen all die Themen, die für uns anstehen. Wir ha- ben so die Gelegenheit, einen Reifeprozeß zu erleben, der wie spi- ralförmig nach oben verläuft, sodaß wir uns aus den Radix-Anlagen herausheben. Wo wir dort jetzt stehen, sehen wir in der

Sekundär Progression - die seelisch-geistig-spirituelle Entwick- lungsebene wird nach dem Zeitschlüssel 1 Tag = 1 Jahr berechnet. Sie läuft zwar langsam, trotzdem können im Laufe des Lebens gra- vierende Veränderungen auftreten, auch das ist individuell unterschiedlich.

Mittwoch, 3. August 2016

Eine Reise zum Saturn

Da dieser letzte der mit dem bloßen Auge sichtbaren Planeten generell ganz wichtig für uns ist, und auch in den kommenden Wochen eine zentrale Rolle spielen wird, passt es einfach gut in die Zeit, ihm einen persönlichen Besuch abzustatten.

Natürlich nicht dem Planeten selbst, son- dern als einem unserer wichtigsten Per- sönlichkeitsanteile. Man kann alle Plane- ten im Radix als bestimmte Persönlich- keitsanteile betrachten, die eigene Wün- sche und Motive haben, die teils konform oder auch gegensätzlich sein können, oder irgendwie verhindert sind. Das ist individuell verschieden angelegt und hat eigene Gründe, die mit der Blaupause des Seelenplans zusammenhängen, mit dem wir unsere Reise auf Erden beginnen.

Die Interaktion unserer Planeten miteinander kann in Gruppen aufgestellt und nachgespielt werden, im sogenannten Astro-Drama, ein viel älterer Vorläufer von Familienaufstellungen. Die Geschichte, die ich euch erzähle, ist ein Teil unseres inneren Astro-Dramas, das gelöst sein will.

Samstag, 30. Juli 2016

Zwischenruf N°6

"Da haben sie sich ganz schön vergriffen, was?" ... "Das kann man wohl laut sagen!"

Die Doppelagenten
30.07.  Schweinebucht am Bosporus  

03.08.  der Sultan will die Nato verhauen

04.08.  BER-Flughafen feiert 10jähriges









Donnerstag, 28. Juli 2016

Der Neumond am 2. August 2016

Viel ist in der letzten Woche geschehen, und es machen sich Angst und Unsicherheit breit. Dies ist genau die gewünschte Gefühlslage derjenigen, die aus dem Hintergrund Macht ausüben und es gewohnt sind, sich alles und jeden kaufen zu können.

Der Löwe-Neumond segnet das Leben
All die Anschläge, mit denen wir jetzt konfrontiert sind, rufen zwar das Sicherheitsbedürfnis auf den Plan, nur darf es nicht soweit gehen, daß der Staat erhebliche gesetzliche Einschnitte vornimmt. Denn das kostet immer ein Stück Freiheit mehr. Fakt ist natürlich, daß die GmbH-Regierung sehr wenig unternommen hat, die Landesgrenzen zu sichern, was ihr seit 1 Jahr vorge- halten wird. Wir wissen auch, daß sie Order aus dem Westen erhält. Und selbst jetzt, wo die IS-Leute – die immer noch als Einzeltäter heruntergespielt werden – ungeniert zuschlagen, fällt der Kanzlerin nicht ein, doch mal die Landes-Haustüren zu schließen.

Sie selbst hat sicher einen Haufen Bodyguards – konsequenterweise müßte sie auf sie ver- zichten, oder auch den Bürgern welche bereitstellen. Es wird schon lange mit zweierlei Maß gemessen, und für uns gilt es zu schauen, wieso wir eine derartige Entwürdigung zulassen?

Dienstag, 26. Juli 2016

KenFM am Set: Owe Schattauer zur Friedensfahrt nach Moskau

"Die einzige Möglichkeit, die Beziehungen unter den Völkern zu humanisieren, besteht darin, die Instrumente der Gewalt zu zerstören und das Bewusstsein umzubauen. Das ist der schwierigste Teil der Konversion des Denkens."
Valentin Falin


https://www.youtube.com/watch?v=rhrpakGF8Ws&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 25.07.2016

Montag, 25. Juli 2016

Tausende Gläubige setzen Zeichen für den Frieden

Für alle Zweifler: ein von RT abgesegnetes Video vom Friedensmarsch der Ukrainer


veröffentlicht am 19.07.2016
Zwei kirchliche Prozessionen sind seit dem 3. Juli auf dem Weg nach Kiew. Am 27. Juli werden 20.000 Menschen zum Friedensgebet erwartet. Erklärtes Ziel der Prozession ist "die Hoffnung, den langersehnten Frieden in der Ukraine zu erreichen.“ Doch ukrainische Nationalisten – vom Rechten Sektor bis hin zu Parlamentspräsident Andrej Parubi und Geheimdienst-Chef Wasili Grizak, sehen höchste Gefahr im Anmarsch. Hinter den Prozessionen stehe Moskau, dass die Absicht habe die Ukraine zu destabilisieren.
https://deutsch.rt.com/europa/39538-ukraine-nationalistische-politiker-und-rechter/
Update vom 21.07. von Niki Vogt:
http://quer-denken.tv/ukrainer-stehen-auf-zigtausende-auf-einem-friedensmarsch-nach-kiew/
UPDATE 27. Juli: Die Friedensmarschierer sind in Kiew!
https://wirsindeins.org/2016/07/27/update-27-juli-die-friedensmarschierer-sind-in-kiew/

Sonntag, 24. Juli 2016

Me, Myself and Media 25 - Zeiten des Aufruhrs

Ken Jebsen zu den brennenden Themen dieser Zeit


https://www.youtube.com/watch?v=O0W0dqh0Zn0&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 22.07.16
Ken Jebsen hat das Video kurz vor dem Anschlag in München hochgeladen

Samstag, 23. Juli 2016

NuoViso.tv: Christoph Hörstel im Interview

über Putschversuch in der Türkei, Brexit und Inselstreit


https://www.youtube.com/watch?v=BSHR0Ji6Jmg&feature=em-uploademail

veröffentlicht am 22.07.2016 - youtube-Begleittext
Washington erteilt Erdogan eine Warnung - der ist vorbereitet und nutzt die Steilvorlage für eine innenpolitische Unterdrückungsoperation ersten Ranges. 
Der Brexit wird die EU in den Grundfesten erschüttern - das ist seine Funktion. Und er wird dauern - das ist das Chaos-Programm Washingtons. 

Die Kartelle nutzen Washingtons Militärmacht als Knüppelgarde - und haben zur Präsidentschaftswahl nichts dem Zufall überlassen: beide Kandidaten sind gehorsam. Nur die Sprüche unterscheiden sich, die Politik wird dies am Ende und an den entscheidenden Stellen nicht: Das System steckt in seiner tiefsten Krise seit 1929 - und der nächste Krieg wartet um die Ecke.